Terminkalender

Apfelböck oder Über das Töten
Freitag, 15. November 2019, 20:00

In Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Seyerlein
Im Spätsommer 1919 erschüttert ein Elternmord die Öffentlichkeit – und inspiriert den jungen
Bertolt Brecht zu seiner Ballade „Apfelböck oder die Lilie auf dem Felde“. Vor hundert Jahren tötete
der 16jährige Josef Apfelböck Vater und Mutter und lebte drei Wochen mit den Leichen in der
Wohnung als sei nichts geschehen.
Schoen / Dabelstein werfen ein Schlaglicht auf diese schreckliche Tat und damit auf eine Zeit voller
Widersprüchlichkeiten. Was haben Brecht, Hitler und Greta Thunberg mit dem Fall zu tun und warum
ging Apfelböck nach Ansbach?


Der Kulturwissenschaftler Christian Schoen veröffentlichte 2005 in München (Belleville) „Apfelböck
oder Über das Töten“.
Der Autor, Regisseur und Dramaturg Nicolas Dabelstein arbeitete an Theatern in Wien, Innsbruck und
Ansbach.

Lesung und Gespräch: Christian Schoen / Nicolas Dabelstein


Eintritt: 17€/12€(erm.)